"Wir können einen Flughafen pünktlich eröffnen" - Frankfurt wirbt offensiv um Verbleib des ADC

Freitag, 11. Mai 2012
Steffen Saebisch, Staatssekretär des Hessischen Wirtschaftsministeriums
Steffen Saebisch, Staatssekretär des Hessischen Wirtschaftsministeriums

Die Stadt Frankfurt und das Land Hessen wollen sich dafür einsetzen, dass der Art Directors Club für Deutschland (ADC) auch in den kommenden Jahren mit seinem Kreativfestival in der Mainmetropole bleibt. Das erklärten Vertreter von Stadt und Landesregierung bei der Eröffnung der ADC-Ausstellung am heutigen Freitagmorgen. Steffen Saebisch, Staatssekretär des Hessischen Wirtschaftsministeriums, konnte sich dabei einen Seitenhieb auf andere Städte nicht verkneifen. "Wir kriegen es hin, einen Flughafen rechtzeitig zu eröffnen", sagte er in Anspielung auf die Probleme Berlins mit dem neuen Großflughafen. Außerdem sei man "auch sexy, aber reicher als Berlin". An der hessischen Landesregierung, die das Festival finanziell unterstützt, werde es jedenfalls nicht scheitern "eine Ära des ADC in Frankfurt zu etablieren", so Saebisch.

Markus Frank, Frankfurter Wirtschaftsdezernent
Markus Frank, Frankfurter Wirtschaftsdezernent
Auch der Frankfurter Wirtschaftsdezernent Markus Frank will an dem Engagement der Stadt festhalten. "Wir hätten nichts dagegen, wenn das Festival in dieser Stadt zu einer Tradition wird", sagte der CDU-Politiker. Ziel sei es, den Stellenwert von Kreativität für den Wirtschaftsstandort Deutschland weiter zu verdeutlichen.

ADC-Präsidiumssprecher Jochen Rädeker hatte es in seiner Eröffnungsrede schwer, sich den Umarmungsversuchen der Politik zu entziehen. Er verwies auf die Gespräche, die in den kommenden Wochen über den künftigen Festivalstandort geführt werden. Gleichzeitig betonte er, dass sich der ADC in Frankfurt sehr wohl fühle. "Ich persönlich wäre nicht unglücklich, wenn wir uns auch im nächsten Jahr wieder hier sehen", sagte der Verbandschef.

Neben Frankfurt gilt Hamburg als größter Interessent für die Austragung des Festivals. Eine Entscheidung, welche Stadt den Zuschlag bekommt, soll im Sommer fallen. Das ADC-Festival findet in diesem Jahr zum dritten Mal hintereinander in Frankfurt statt. Kreativclub und Stadt hatten einen Dreijahresvertrag für den Zeitraum 2010 bis 2012 geschlossen. mam 
Meist gelesen
stats