Willem Dafoe liefert schauspielerische Glanzleistung für Jim Beam ab

Montag, 14. Februar 2011
Anzeigenmotiv der "Bold Choice"-Kampagne von Jim Beam
Anzeigenmotiv der "Bold Choice"-Kampagne von Jim Beam


Dass Willem Dafoe wandlungsfähig ist, hat er in seinen zahlreichen Rollen bewiesen - unter anderem als Blutsauger Max Schreck in "Shadow of the Vampire" oder als Jesus in "Die letzte Versuchung Christi". Jetzt liefert der Hollywood-Schauspieler in der neuen Kampagne von Jim Beam erneut eine schauspielerische Glanzleistung ab. Die Idee für den Auftritt unter dem Motto "Bold Choice" (zu deutsch: mutige Entscheidung) stammt von der New Yorker Agentur Strawberry Frog. Der Spot für die Whiskey-Marke (Produktion: MJZ) zeigt, wie das Leben von Dafoe hätte verlaufen können, hätte er zu einem bestimmten Zeitpunkt eine andere Entscheidung getroffen. Der Schauspieler spielt eine Szene nach, die auf ähnliche Weise auch in seinem wirklichen Leben so stattgefunden haben dürfte: Dafoe sitzt als junger Mann an einer Haltestelle, an der zwei Busse stehen. Der eine fährt nach New York, der andere nach Milwaukee. Jetzt muss er sich entscheiden. Wie im Zeitraffer spielen sich vor ihm verschiedene Szenarien ab, die ihn in unterschiedlichen Rollen zeigen: Trapezkünstler in einem Zirkus, Bauarbeiter, Manager mit eigenem Privatjet, Schachprofi, Modedesigner oder gar Sumo-Ringer.

Im wirklichen Leben hat Dafoe in seinen jungen Jahren ebenfalls eine wichtige Wahl getroffen: Ende der 1970er schmiss der in Appleton im US-Bundesstaat Wisconsin aufgewachsene Charakterdarsteller sein Studium der Theaterwissenschaften in Milwaukee und ging nach New York, um sich der legendären Theatergruppe Wooster Group anzuschließen.

Den anderthalbminütigen Film (Regie: Dante Ariola) zeigt Jim Beam sowohl im US-Fernsehen als auch im Internet auf Facebook und Youtube sowie auf der US-Website. Hier hat die Whiskey-Marke eine Kampagnen-Microsite angelegt, auf der weitreichende Entscheidungen und ihre Folgen für die Weltgeschichte gelistet sind - beispielsweise als Abraham Lincoln 1862 mit der Unterzeichnung der Emanzipations-Proklamation die Sklaverei in den US-Südstaaten abschaffte und eine neue Ära in den USA einläutete. Neben TV und Online wird die Kampagne auch in Print und am PoS umgesetzt. jm
Meist gelesen
stats