Wige Media übernimmt Anteile an Mood and Motion

Mittwoch, 23. Februar 2011
Gabriela Kroll ist zufrieden mit der Zusammenarbeit mit Wige Media
Gabriela Kroll ist zufrieden mit der Zusammenarbeit mit Wige Media

Der Kölner Mediendienstleister Wige Media hat sich an der Frankfurter Werbefilmholding Mood and Motion (M&M) beteiligt. Mit der Absicht Barkapital zu erhöhen, gab Mood and Motion zunächst 10 Prozent seiner Aktien an Wige aus. Zusätzlich vereinbarte der Mediendienstleister mit zwei Großaktionären der Werbefilmholding einen optionalen Aktienaustausch. Diese Möglichkeit würde Wige Media den Zugriff auf weitere Wertpapiere und somit ein Aufstocken ihres Gesamtanteils an Mood and Motion um 26,2 Prozent ermöglichen. Gemeinsam sollen weitere Wachstumsfelder erschlossen werden. Der Wige-Vorstand spricht von strategischen und operativen Vorteilen, die eine Kooperation mit M&M mit sich bringen soll. Wige hofft den Anteil seiner kreativen Dienstleistungen zu erhöhen, die Entwicklung der Bereiche Online und 3D zu stärken, und neue Absatzmärkte und Kundengruppen zu erschließen Im Gegenzug soll der Kooperationspartner Mood and Motion von der modernen und umfangreichen Technik Wiges und dessen Produktionskompetenz als TV- Dienstleister profitieren. Beide Gesellschaften erhoffen sich durch eine gemeinsame Ressourcen- und Strukturennutzung Kostenvorteile.

Die Restrukturierungserfahrung von Wige Media soll M&M bald in die Profitablität führen. Bereits im Jahr 2009 hatte M&M einen hohen Umsatzrückgang zu verzeichnen. Im vergangenen Jahr hatte Tochterfirma Telemaz für Schlagzeilen gesorgt, als die Geschäftsführer der Standorte Berlin und Hamburg überraschend von Bord gegangen waren. Wige Media ist führender Full- Service Dienstleister für Sport und Entertainmentproduktionen mit mehreren nationalen und internationalen Tochtergesellschaften. M&M- Vorsitzende Gabriela Kroll ist guter Dinge "mit Wige einen erfahrenen und starken Partner gewonnen zu haben." hor
Meist gelesen
stats