Whitecross konzipiert Anzeigenkampagne für das Schmerzmittel Titralgan

Mittwoch, 07. Mai 2003

Einen Betrag im knapp siebenstelligen Bereich investiert das Pharmaunternehmen Berlin-Chemie in seine Werbung für das Kopfschmerzmittel Titralgan. Der Ost-Klassiker wird mit einer Anzeigenkampagne beworben, die ausschließlich in den neuen Bundesländern zu sehen sein wird.

Dementsprechend appellieren die Printmotive an "ostalgische Werte" und zielen gleichzeitig darauf ab, einen relevanten Produktvorsprung im Segment der Kopfschmerzmittel zu erzielen. Konzipiert wurde die Kampagne mit dem Claim "Starke Wirkung durch die starker 3er-Kombi" von der Hamburger Agentur Whitecross. bu
Meist gelesen
stats