Werbung mit Igitt-Effekt

Montag, 21. März 2011
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Werbung Neu-Delhi Indien Anzeigenserie Flüssigseife Touch



Es gibt Werbung, die überrascht mit einem gewissen Ekel-Faktor. Dazu zählt diese Anzeigenserie von McCann in Neu-Delhi, Indien, für die antibakterielle Flüssigseife der Marke
Sanitol. Unter dem Motto "Touch him. And you touch everything he's touched." (zu deutsch: Berühre ihn. Und du berührst alles, was er berührt hat.") gehen die Protagonisten des Auftritts miteinander auf Tuchfühlung. Die Idee an sich ist auf den ersten Blick gar nicht schlecht. Doch beim näheren Hinsehen bleiben wichtige Fragen offen. Etwa, warum der Mann seinem Nachbarn am Urinal Schützenhilfe beim Pullern geben muss. Ähnliche Fragen werfen die beiden anderen Motive auf: Wer sollte sich jetzt waschen? Die Frau oder der Mann? Im Grunde doch beide, denn auch der nassgeschwitzte Hobbysportler im Muskelshirt scheint eine erfrischende Dusche nötig zu haben. Überhaupt, warum sollte jemand seinem Trainingspartner in die Achseln fassen, und was hat der Finger in der Nase des Kollegen zu suchen? Fazit: Die Anzeigen sind eher ein Griff ins Klo als eine gut durchdachte Kreation. jm

-
-


-
-

Meist gelesen
stats