Werberat spricht Hornbach-Spot frei

Montag, 04. Mai 2009
-
-

Der von der Berliner Agentur Heimat entwickelte TV-Spot "Garden" für den Kunden Hornbach ist nach Auffassung des Deutschen Werberats nicht zu beanstanden. Das ergab die Überprüfung des Films duch das Selbstkontrollorgan der deutschen Werbewirtschaft, wie die Agentur heute via Presseerklärung mitteilt. Um den Spot hatte es vor kurzem heftigen Wirbel gegeben, nachdem er von einigen Beobachtern als gewaltverherrlichend kritisiert worden war. Um jegliche Missverständnisse auszuräumen, haben Kunde und Agentur von sich aus noch einmal an der "Soundebene" gearbeitet. Durch die Überarbeitung soll die satirische Ansprache noch deutlicher werden.

"Wenn hier etwas provoziert, dann die Tatsache, dass Verbraucher über Jahre mit Lockvogelangeboten getäuscht wurden", erklärt Guido Heffels, Kreativgeschäftsführer von Heimat. Diesen enttäuschten Verbrauchern sei die Kampagne gewidmet.

Der Spot, der schon seit Januar in Österreich zu sehen ist, kommt ab dem heutigen Montag auch in Deutschland auf reichweitenstarken Sendern zum Einsatz (Mediaagentur: Crossmedia, Düsseldorf). mam 
Meist gelesen
stats