Werbemusikproduktionen gehen auf Expansionskurs

Dienstag, 07. April 2009

Die Werbemusikproduktion Bluwi geht sowohl national als auch international auf Expansionskurs und eröffnet Büros in Berlin und Amsterdam. Bisher ist die Firma von Timo Blunck, Stefan Will, Ralf Denker in Hamburg vertreten. Die Leitung beider Stadorte übernimmt Fritz Rating. Der studierte Schlagzeuger war zuvor in der Managing-Ebene bei Sony tätig. Auf Agenturseite arbeitete er für Jung von Matt, Zum Goldenen Hirschen und Heye & Partner.

Zu den aktuellen Produktionen von Bluwi gehören die Spots "Urban Motion" für Puma Fragrance, "Das ist es" für Otto, "Cereal World" für Kinder Country und ein Film für VW Nutzfahrzeuge.

Auch das Musikhaus Massive Music, nicht zuletzt bekannt durch seine jährliche Party im Rahmen der Cannes Lions, erschließt derzeit neue Geschäftsfelder. Mit Massive Talent hat das Unternehmen hat eine Tochter geründet, die sich um die Entdeckung und Förderung junger Musiker kümmert. "Immer häufiger kam die Anfrage, nicht nur einfach Musik zur Kampagne zu liefern, sondern einen echten Hit inklusive Interpreten", erläutert Joep Beving von Massive Music. Bei der Suche greift sein Team vor allem auf Netzwerke wie Myspace zu.

Ein aktuelles Beispiel für die Arbeit von Massive Talent ist der T-Mobile-Spot "Blütenregen", in dem die dänische Sängrein Obél mit ihrem Song "Just so" zum Einsatz kommt. Produziert wurde das Lied von der ebenfalls neu gegründeten Einheit Massive Talents Records. jf
Meist gelesen
stats