Werbekampagne gegen rechte Gewalt gestartet

Donnerstag, 21. Dezember 2000

Eine bundesweite Werbekampagne gegen rechte Gewalt hat die Initiative "Gesicht zeigen! Aktion weltoffenes Deutschland" heute gestartet. Unter dem Slogan "Rechte Gewalt wird zum Flächenbrand. Sehen Sie nicht tatenlos zu." wird eine Familie gezeigt, die seelenruhig ißt, während es in ihrer Küche überall anfängt zu brennen. Die Kampagne wurde von allen Beteiligten unentgeltlich entwickelt und realisiert. Die studentische Berliner Agentur Töchter + Söhne, die die Initiative betreut und schon Logo und CD entwickelt hat, realisierte die Kampagne zusammen mit DDB Berlin. TV- und Kinospot wurden von Cine plus produziert. Dabei wurde die Produktion von der gesamten Berliner Filmbranche mit Equipment und Crew unterstützt.

Der Kinospot soll in 1200 Kinos geschaltet werden, der TV-Spot bisher bei RTL, RTL2, ARD, WDR, MTV und Vox. Ab Januar sollen zwei den Spots entsprechende Motive in Print und über Großflächen folgen. Sie werden in Titeln von Gruner + Jahr, Burda, Verlagsgruppe Milchstraße, Spiegel-Verlag sowie über den Fachverband Außenwerbung erscheinen. Die kostenlos zur Verfügung gestellten Schaltungen entsprechen einem Gegenwert von etwa 3 Millionen Mark.

Meist gelesen
stats