Welt Kompakt: Dorten stellt Unterwasserwelt auf den Kopf

Mittwoch, 23. März 2011
-
-

Die "Welt Kompakt"-Kampagne für das neue Ressort "Rastloser Planet" geht in die nächste Runde. Ab sofort wirbt Axel Springer's Tabloidtitel mit zwei Spots, die sowohl deutschlandweit im Kino als auch im TV zu sehen sind. Die Kreation stammt von Dorten. Für die Commercials inszeniert die Stuttgarter Designagentur Videomaterial neu, das unter anderem von einem Kunstprojekt aus den 90er Jahren stammt. Der erste 30-Sekünder spielt in einem Schwimmbecken. Eine Unterwasserkamera nimmt die vorbeiziehenden Schwimmer auf - allerdings nicht aus der normalen Perspektive, sondern auf dem Kopf. Zudem bewegen sich die Protagonisten szenenweise rückwärts. Aus dem Off wirft ein Sprecher Wörter mit tagesaktuellem Bezug in den Raum: "Afghanistan", "Superstar" oder "Fashion Week": Erst vereinzelt und klar, dann immer häufiger und undeutlicher, bis die Wörter zu einem unverständlichen Gewirr verschmelzen.

Das verwendete Filmmaterial stammt von einem Kunstprojekt der freien Videokünstler Justin von Keisenberg und Martin Lipah. Es entstand in den 90er Jahren und wurde von Dorten nun unverändert im Commercial eingesetzt.

"In unserem Schwimmer-Spot schicken wir den Zuschauer auf eine akustisch-visuelle Deutungsreise", erklärt Johannes Boege, Marketingleiter Welt-Gruppe, die Idee dahinter. Wie schon bei den Print- und Plakatmotiven sollen so individuelle Assoziationen entstehen, die Rastlosigkeit und Informationsflut verdeutlichen. "Unsere Leserinnen und Leser sind jung, internetbegeistert und wahre Meister darin, die tägliche Flut an Informationen, Bildern und Botschaften nicht nur zu bewältigen, sondern sie auch als tägliche Quelle der Inspiration zu gestalten.

Der zweite Spot mit dem Namen "Böller" zeigt eine triste Landschaft. Auf dem Boden liegen gezündete Feuerwerkskörper, die sich zu dem Audiopart immer schneller zu drehen scheinen. Wie bereits beim Schwimmer-Spot stammt das Videomaterial nicht von der Agentur selbst. Gedreht hat es das amerikanische Geschwisterpaar Trevor und Hailey Haugen (Haugencreative).

Für die finale Produktion hat Dorten mit der ebenfalls in Stuttgart ansässigen Clip up Film zusammengearbeitet. Die Mediaschaltung übernimmt Carat. Weitere Infos zur Kampagne gibt es unter Rastloser-planet.de. Zum Kundenstamm von Dorten zählen neben Axel Springer unter anderem auch BMW, Bosch und die SPD. jm
Meist gelesen
stats