Weiteres Rekordjahr für Sellbytel / Wachstumstreiber bei BBDO

Freitag, 18. Januar 2013
Sellbytel-Chef Michael Raum (Foto: Sellbytel)
Sellbytel-Chef Michael Raum (Foto: Sellbytel)

Das Callcenter- und Outsourcing-Unternehmen Sellbytel meldet einmal mehr ein Rekordjahr. Der von CEO Michael Raum geführte Dienstleister konnte den Umsatz 2012 nach eigenen Angaben um fast 30 Prozent steigern. Auch die Mitarbeiterzahl erhöhte sich weiter und liegt inzwischen bei weltweit rund 6500. Etwa die Hälfte davon ist für Sellbytel in Deutschland tätig. Genaue Umsatzzahlen nennt das Unternehmen wegen seiner Zugehörigkeit zur BBDO-Gruppe und den Vorgaben von dessen Muttergesellschaft Omnicom nicht. Zum Wachstum von Sellbytel haben unter anderem neue internationale Standorte beigetragen. So startete man 2012 in Vietnam, Taiwan, China (Peking und Hong Kong) sowie Marokko. Damit ist das Netzwerk inzwischen an 38 Standorten vertreten. "Die guten Entwicklungen in Fernost tragen zunehmend zu unserem Erfolg bei", sagt CEO Raum. Auch in Europa konnte die Gruppe wachsen, unter anderem an den Standorten Berlin, Barcelona und Lissabon.

Raum sieht eine wachsende Bereitschaft zum Outsourcing: "Viele Unternehmen suchen einen flexiblen Partner, der gesicherte Qualität und hohe Effizienz anbieten kann." Gleichzeitig räumt der CEO ein: "Schlussendlich erwarten die Auftraggeber eine Kostenersparnis gegenüber ihrer vorherigen Lösung." Auch für das neue Geschäftsjahr rechnet Sellbytel mit Impulsen für sein Geschäft. So sollen weitere Standorte und Services etabliert werden. Zudem will man bis Ende des Jahres das Asien-Geschäft verdoppeln. Die vor zwei Jahren angekündigte Umfirmierung liegt weiter auf Eis.

Mit seinem Wachstum ist das Unternehmen ein Treiber für die Entwicklung der deutschen BBDO-Gruppe. Sie konnte den Umsatz nach Angaben von CEO Frank Lotze im vorigen Jahr um 6,4 Prozent steigern. Dass das Plus nicht höher ausfällt, wenn allein die größte Einheit Sellbytel um fast 30 Prozent zulegen konnte, begründet die Holding damit, dass sie für ihre Wachstumsmeldung nur die Zahlen von Sellbytel Deutschland berücksichtigt und nicht deren Auslandsumsätze. Das Gleiche gelte in Bezug auf die Mitarbeiterzahlen. mam   
Meist gelesen
stats