Weber Shandwick und Gerolsteiner trennen sich

Freitag, 04. April 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Weber Shandwick Gerolsteiner Nivea


Weber Shandwick hat sich von seinem langjährigen Kunden Gerolsteiner Brunnen getrennt. "Im vorgegebenen Rahmen war es der Agentur nicht mehr möglich, die geforderten Leistungen auf dem gewohnt hohen Nivea zu realisieren", begründet die Agentur die Entscheidung. Das Bonner Büro der PR-Agentur betreute sowohl die Unternehmenskommunikation und Marken-PR als auch das Gerolsteiner Sponsoring-Engagement im Profi-Radsport. sib
Meist gelesen
stats