Weber Shandwick startet Mobilisierungskampagne für die FDP

Donnerstag, 31. Mai 2001

Die Bonner PR-Agentur Weber Shandwick wird den Bundestagswahlkampf für die FDP betreuen. Die Agentur übernimmt unter anderem das Fundraising für den Wahlkampf der Partei. 18 Millionen Mark sollen die Bonner PR-Strategen den Liberalen in die Kasse bringen. Unter der Federführung von Weber Shandwick-Geschäftsführer Karl-Heinz Heuser startet die Agentur zudem eine Mobilisierungskampagne, die die Bürger zur Teilnahme an der Bundestagswahl motivieren soll. "Wir haben international bereits ähnliche Projekte betreut, vor allem in den USA", verweist Heuser auf die Politikerfahrung seiner Agentur. Das Projekt wird am 18. Juni in Berlin offiziell vorgestellt.
Meist gelesen
stats