We do und der BUND provozieren den Bundeskanzler

Dienstag, 03. September 2002

Die Berliner Agentur We Do Communication hat im Auftrag des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland BUND ein gefälschtes SPD-Plakat vor der Berliner Wahlkampfzentrale der Partei platziert. "Das Ziel meiner Arbeit? Null Prozent Gen-Food auf dem Tisch" lautet die Headline des Plakates, das einen am Schreibtisch arbeitenden Bundeskanzler zeigt.

Auch die übrigen Parteien müssen sich auf kreative Wortspiele mit ihren Wahlplakaten einstellen. Geplant sind auch entsprechende Aktionen bei CDU und FDP. Der Naturschutzverband will die Parteien damit zu klaren Aussagen zur Gentechnik provozieren.
Meist gelesen
stats