Warsteiner lässt pitchen

Montag, 03. September 2012
Warsteiner schaut sich auf dem Agenturmarkt um
Warsteiner schaut sich auf dem Agenturmarkt um

Die Warsteiner Brauerei bereitet einen Pitch vor. Das bestätigt das Unternehmen. "Wir haben einen Pitch für unsere Marke Warsteiner ausgeschrieben, an dem auch der bisherige Etathalter Kolle Rebbe teilnimmt", sagt Stefan Leppin, Leiter Unternehmenskommunikation auf Anfrage von HORIZONT.NET. Mit weiteren Details hält er sich zurück und verweist darauf, dass sich das Verfahren noch im Frühstadium befindet. Fest stehe aber, dass der neue Marketingdirektor Jordi Queralt, der am heutigen Montag seinen ersten Arbeitstag hat, den Prozess von Anfang an begleiten werde. Damit kommt auch bei Warsteiner ein altbekannter Mechanismus zum Tragen: Steigt ein neuer Marketingverantwortlicher ein, wird in der Regel relativ schnell die bisherige Agentur auf den Prüfstand gestellt. Kolle Rebbe betreut den Kunden seit 2008. Vorheriger Etathalter war die Agentur Von Mannstein.

Der neue Marketingdirektor Queralt folgt auf Kirsten Mißfeld. Sie hatte das Unternehmen im Frühjahr verlassen. Der 44-Jährige war zuetzt als freier Berater tätig. Zuvor sammelte er Erfahrungen auf Kunden- wie auf Agenturseite, unter anderem bei Procter & Gamble, Coca-Cola und bei GMR Marketing (früher Radiate Experience bzw. Schmidt und Kaiser). Welchen Handlungsspielraum Queralt bei seinem neuen Arbeitgeber haben wird, muss sich zeigen. Traditionell trifft bei Warsteiner die Eigentümerfamilie Cramer alle wichtigen Entscheidungen. mam     
Meist gelesen
stats