WWF-App: AKQA zeigt die faszinierende Welt der Tiere

von Jessica Mulch
Donnerstag, 17. Januar 2013
-
-

Dass der Hotspot AKQA ein Händchen für digitale Kreationen hat, hat die Agentur zuletzt kurz vor Weihnachten mit ihrem mobilen Weihnachtsorchester bewiesen. Nun gab AKQA den Startschuss für ihre erste US iPad-App für die Tierschutzorganisation World Wildlife Fund (WWF). Herausgekommen ist die wunderschöne App "WWF Together", mit der man spielerisch bedrohte Tierarten aus der Nähe entdecken und kennenlernen kann.

Das Washingtoner AKQA-Office hat in Zusammenarbeit mit dem dänischen Fotografen Morten Koldby interaktive Tierporträts wie beispielsweise Wale, Pandabären und Nashörner realisiert. Über die iPad-Kamera kann der Nutzer herausfinden, wie gut ein Tiger in der Dunkelheit sieht. Außerdem nutzen die AKQA-Kreativen die Gestensteueung des iPads: In dem er mit dem Finger Eisschollen beiseite wischt, erfährt der User Wissenswertes über Eisbären, an einer anderen Stelle kann er den Bambus vor einem Panda aus dem Weg schneiden. Per Location-based-Serviced erfährt der Nutzer, wie weit er von den bedrohten Tierarten gerade entfernt ist. Auch Bastelfans dürften ihre Freude an der Tablet-Anwendung haben. Passende Origami-Faltanleitungen für Tierfiguren sowie jede Menge Bilder, Videos und Fakten sind inklusive. Zum Start der App gibt es acht interaktive Tier-Porträts zu entdecken. Weitere Tiere werden nach und nach hinzukommen. Die App gibt es zum kostenlosen Download im iTunes-Store. jm



Newsletter
Holen Sie sich täglich die neusten Nachrichten und Kreationen.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.


Meist gelesen
stats