WPP will 2012 um 4 Prozent wachsen

Montag, 05. März 2012
WPP wächst weiter
WPP wächst weiter

Die weltweit größte Werbeholding WPP peilt für das laufende Jahr ein Umsatzwachstum von 4 Prozent an. Das teilte Konzernchef Martin Sorrell bei der Vorlage der Bilanz für das Jahr 2011 mit. Die Gruppe, zu der Agenturnetzwerke wie Ogilvy, Y&R, JWT und Grey sowie der Mediaagenturverbund Group M gehören, ist laut eigenen Angaben positiv ins neue Jahr gestartet. Im Januar konnte man die Umsätze um 4 Prozent steigern. Impulse für den weiteren Verlauf erwartet Sorrell unter anderem von Großereignissen wie der Fußball-Europameisterschaft, den Olympischen Sommerspielen sowie den US-Präsidentschaftswahlen.

2011 erzielte WPP einen Umsatz von 10,02 Milliarden britischen Pfund (11,55 Milliarden Euro). Das entspricht einem organischen Wachstum (ohne Zukäufe und Währungssschwankungen) von 5,3 Prozent. Am stärksten konnte sich die Gruppe in den Regionen Asia Pacific, Lateinamerika, Africa & Middle Eat sowie Central Eastern Europe verbessern. Hier liegt das Plus bei über 10 Prozent. Ebenfalls gut entwickelten sich die Geschäft in Großbritannien, wo WPP um mehr als 6 Prozent zugelegt hat. In Westeuropa und den USA beträgt das Umsatzplus 2,2, beziehungsweise 2,9 Prozent. Bei den Disziplinen ist der Bereich Advertising and Media Investment Management am stärksten gewachsen. Der Vorsteuergewinn des konzerns kletterte erstmals auf über eine Milliarde Pfund. hor   
Meist gelesen
stats