WPP setzt Wachstumskurs fort

Dienstag, 15. August 2000

Die britische WPP Group, die mit der Übernahme von Young & Rubicam in diesem Jahres zur weltweit größten Agentur-Gruppe aufsteigen wird, hat ihren Wachstumskurs im ersten Halbjahr 2000 fortgesetzt. Die Einnahmen stiegen um 19 Prozent auf 1,21 Milliarden Pfund und einem Gewinnzuwachs vor Steuern von 22 Prozent auf 137,7 Millionen Pfund. Im Berichtszeitraum wurde ein Netto-Neugeschäft von über 1,1 Milliarden Pfund eingefahren. Das sind 13 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode.

Während sich die Einnahmen im Bereich Werbung und Media um 16,8 Prozent erhöhten, wurden mit 37 Prozent die höchsten Zuwachsraten im PR-Breich erzielt. Auch die Sparte Investment Management Information & Consultancy verzeichnete mit einem Plus von 24,4 Prozent einen beträchtlichen Umsatzschub. Für kräftigen Rückenwind sorgten die Dotcom-Klientel und die Informations-Technologie. Vor allem traditionelle Marken haben laut WPP auf die Herausforderungen der neuen Technologien mit erhöhten Ausgaben reagiert. Eine positive Entwicklung verzeichnet auch der Bereich Offline-Werbung für Internet-Start-ups. Und der positive Trend hält weiter an: Im Juli verbuchte WPP ein Umsatzwachstum von über 20 Prozent.
Meist gelesen
stats