WPP-Töchter Hill & Knowlton und Public Strategies fusionieren

Freitag, 03. Dezember 2010
H&K will zusammen mit Public Strategies Marktführer werden
H&K will zusammen mit Public Strategies Marktführer werden

Zum 1. Januar 2011 werden die Kommunikationsagentur Hill & Knowlton (H&K) und die Unternehmensberatung Public Strategies fusionieren. Die Führungen der beiden WPP-Töchter werden verbunden: Jack Martin, Gründer und Chairman von Public Strategies, wird weltweiter Executive Chairman von H&K, während Paul Taffee als Global CEO von H&K im Amt bleibt. Dan Bartlett wird zum CEO von H&K USA sowie Chairman und CEO von Public Strategies ernannt. Ziel der Fusion ist es, eine "weltweit unverwechselbare Kommunikations- und Beratungsagentur" zu bilden, wie es in der Pressemitteilung heißt. Die beiden Einzelmarken sollen "für absehbare Zeit behalten" werden. "Wir freuen uns sehr über die Expansion auf globaler Ebene. Sie bildet die perfekte Plattform, um unsere Führungsrolle zu vertiefen und unser Angebot einzigartiger New-Business-Strategien für unsere Kunden auszubauen”, kommentiert Jack Martin.

"H&K und Public Strategies sind nicht nur eine beeindruckende Kombination, sondern auch Marktführer – nicht zuletzt durch die Vereinigung von weltweiter Erfahrung und Talent mit starken Financial Services, Public Affairs, Research und Digital", ergänzt Martin Sorrell, CEO von WPP.

H&K betreibt 79 Büros in 44 Ländern, die Firmenzentrale ist in New York. In Deutschland unterhält die Agentur Dependancen in Frankfurt und Berlin. Die Unternehmensberatung Public Strategies ist neben dem Hauptstandort in Austin, Texas mit mehreren Büros in den USA präsent. sw
Meist gelesen
stats