Vor dem Rückzug: Rapp darf noch einmal für Daihatsu ran

Freitag, 29. April 2011
Rapp setzt Daihatsu Charade-Kampagne um
Rapp setzt Daihatsu Charade-Kampagne um

Es ist noch nicht lange her, dass der japanische Autobauer Daihatsu seinen Rückzug aus Europa für 2013 ankündigte. Bis dahin wirft die Agentur Rapp für die Toyota-Tochter noch einmal die Marketing-Maschine an: Die Hamburger werden in einer umfassenden Kampagne die Deutschland-Einführung Modells "Charade" begleiten. Am 6. Mai kommt der Kleinwagen in die Autohäuser. Rapp Germany startet zur Markteinführung eine umfassende Marketingkampagne, die die Kanäle Print, OOH und Online umfasst. Zudem werden die Hamburger die Integration der Kampagne auf daihatsu.de betreuen.

Auch Dialogmarketing kommt zum Einsatz: Rapp plant den Versand von über 26.000 Mails. Die Qualitäten des Modells Charade sollen sich darin wie in einem Puzzle zu einem Teil zusammen fügen.

Die Hamburger Agentur betreut Daihatsu seit 2009. Die Zusammenarbeit wird in zwei jahren enden: Die Japaner hatten Anfang 2011 angekündigt, ab 31. Januar 2013 keine neuen Modelle in Europa zu verkaufen. Grund hierfür waren schwache Verkaufszahlen. Rapp bleiben damit noch Kunden wie Adobe, Vodafone und Air Berlin. ire
Meist gelesen
stats