Volkswagen ruft zum Pitch um den Golf

Montag, 28. November 2011
VW lässt pitchen
VW lässt pitchen

Keine Erbhöfe mehr. Das ist Devise der Marketingverantwortlichen Luca de Meo und Giovanni Perosino bei Volkswagen, die nicht zuletzt für die Zusammenarbeit mit Agenturen gilt. Seit geraumer Zeit lässt der Wolfsburger Autobauer um jede wichtige Kampagne pitchen - und zwar auch, wenn sich eine Agentur schon lange um eine Carline kümmert. Das bekommt derzeit DDB Tribal zu spüren. Die Omnicom-Tochter muss in den Pitch-Ring steigen, um das wichtige Mandat für den Golf zu verteidigen. Gekämpft wird um die Kampagne, mit der im kommenden Jahr die siebte Generation des Brot-und-Butter-Fahrzeugs von Volkswagen eingeführt werden soll.

Die Konkurrenz für DDB Tribal ist groß und international. Aus Deutschland geht der zweite VW-Stammbetreuer Grabarz & Partner mit ins Rennen. Außerdem ist die Agentur AKQA dabei, die ebenfalls schon für den Konzern arbeitet. Weitere Teilnehmer sind Sid Lee aus Kanada und die argentinische Agentur Santo, wie aus dem Umfeld der Beteiligten zu hören ist. Der VW Golf VII soll Ende 2012 auf den Markt kommen. mam         
Meist gelesen
stats