Volksfürsorge trennt sich von Lowe Lintas

Mittwoch, 12. März 2003

Der Versicherungskonzern Volksfürsorge beendet die Zusammenarbeit mit der Hamburger Agentur Lowe Lintas. Als Grund nennt Werbeleiter Carsten Schmidt "unterschiedliche Auffassungen über die Markenführung". Zudem habe es in der Agentur personelle Veränderungen gegeben, die keine optimale Betreuung mehr gewährleisten würden.

Von Seiten Lowe Lintas heißt es, neben den unterschiedlichen Auffassungen über die künftige Art der Zusammenarbeit sei man sich nicht einig über die "finanziellen Rahmenbedingungen". Der Vertrag zwischen Agentur und Kunde läuft noch bis Ende Juni. Die TV-Spots von Lowe Lintas sollen zunächst weiter zu sehen sein - voraussichtlich bis Ende des Jahres. Die Volksfürsorge ist derzeit auf der Suche nach einer neuen Agentur aus dem Hamburger Raum. mam
Meist gelesen
stats