Vok Dams inszeniert Evonik vor Ort

Freitag, 14. September 2007
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Evonik Steag Vok Roadshow Konzernnamen


Mit einer Roadshow zu den 33 ehemaligen RAG-Standorten setzt die Wuppertaler Vok-Dams-Gruppe den neuen Konzernnamen Evonik in Szene. Bereits im Vorfeld waren die Live-Marketing-Spezialisten mit der Ver- und Enthüllung des Konzerngebäudes am Essener Stammsitz betraut. Das einstige RAG-Gebäude verschwand in einer Umhüllung, die seit Anfang September etappenweise den neuen Evonik-Hauptsitz freigibt. Bis Ende September bleibt das Gebäude verhüllt und kommuniziert anhand eines auf dem Dach angebrachten LED-Mediengürtels die Kerngeschäfte des neuen Konzerns: Chemie, Energie und Immobilien.

Neben der extern wirksamen Enthüllung betreute Vok Dams auch die interne Kommunikation der neuen Marke. Beginnend von einer "De-Branding"-Inszenierung für die Führungskräfte bis hin zu der in dieser Woche startenden 42-tägigen Roadshow zu den Konzernstandorten.

In die klassische Kommunikation rund um den Launch des Namens Evonik ist die Hamburger Agentur KNSK eingebunden. si

Meist gelesen
stats