Vier Agenturen pitchen um Saturn-Etat

Dienstag, 13. Februar 2007
Motiv der JvM-Kampagne
Motiv der JvM-Kampagne

Saturn hat sich für vier Pitchteilnehmer entschieden - um den Etat des Elektronikhändlers bewerben sich die Berliner Agenturen Aimaq Rapp Stolle und Scholz & Friends sowie Serviceplan in Hamburg und Springer & Jacoby International B.V. in Amsterdam. Das Briefing erfolgt im März, Start der Kampagne soll im Oktober sein. Der bisherige Etathalter ist Jung von Matt. JvM/Fleet war seit Sommer 2002 für den Auftraggeber, der zur Media-Saturn-Holding in Ingolstadt aus dem Metro-Konzern gehört, tätig. Die Agentur hatte den zweistelligen Millionenetat damals von London Project WHS übernommen und den Claim "Geiz ist Geil" eingeführt. Die Zusammenarbeit mit Jung von Matt/Fleet hat Saturn Ende 2006 gekündigt. stu

Meist gelesen
stats