Vier Agenturen kämpfen um den Premiere-Etat

Dienstag, 05. November 2002

Vier Agenturen haben im Pitch um den Marketing-Etat von Premiere die Endrunde erreicht. McCann-Erickson Düsseldorf, FCB Berlin, KNSK Hamburg und die Düsseldorfer Werbeagentur Goldammer haben noch Chancen auf das Budget des Pay-TV-Senders.

Eine Entscheidung über die künftige Premiere-Leadagentur soll bis spätestens Mitte Dezember fallen. Etathalter Heye & Partner ist damit aus dem Rennen. Im Gespräch waren außerdem die Agenturen Serviceplan, Enterprise IG, Euro RSCG, Jung von Matt und For Sale.
Meist gelesen
stats