Vasata Schröder startet Direktmarketing-Tochter

Freitag, 29. September 2006

Die Hamburger Agentur Vasata Schröder (VS) gründet eine Tochterfirma für strategisches Direktmarketing. VS Relations geht Anfang Oktober an den Start. Der ebenfalls in der Hansestadt ansässige Ableger bietet neben dem klassischen Direktmarketing, das Vasata Schröder bislang bereits im Portfolio hatte, auch die Dienstleistungsbereiche CRM-Strategie- und Beratung an. "Wir wollen dieses Arbeitsgebiet künftig als Kerndisziplin der Agentur anbieten. Dazu fassen wir Direkt- und Onlinemarketing-Dienstleistungen bei VS Relations zusammen", sagt Magnus Schröder, Geschäftsführender Gesellschafter bei Vasata Schröder.

Der Leistungskatalog von VS Relations umfasst die Bereiche Marketing- und Vertriebsberatung, CRM, Kundenwissensmanagement, Zielgruppen- und Kundenanalysen, Kundenwertberechnungen sowie medienübergreifende Konzepte von Mailings und Anzeigen bis zu Online-Maßnahmen und Telefonmarketing.

Dabei wird sich das rund fünf Mitarbeiter starke Team zunächst um die Konzepte kümmern und die Umsetzung mithilfe von Partnern realisieren. "Wer Direktmarketing anbietet, muss im Netzwerk arbeiten. Mit einigen Partnerunternehmen kooperieren wir in diesem Bereich bereits. Weitere Kontakte werden wir nun gezielt aufbauen", sagt Schröder.

Eine maßgebliche Rolle soll dabei Jörg Richter spielen, der als Geschäftsführer die Leitung der Tochterfirma übernimmt. Der 37-Jährige kommt von Springer & Jacoby Direct, Hamburg. Er war dort als Account Director für Kunden wie Mercedes-Benz und Commerzbank Private Banking im Bereich Direktmarketing tätig. Davor hat er bereits Dialogerfahrung bei Direct Friends (heute Rapp Collins) und Detterbeck Wider gesammelt. ems

Weitere Informationen zu VS Relations gibt es in der Ausgabe 39/2006 von HORIZONT (ET 28. September 2006)
Meist gelesen
stats