VDW-Mitglieder bestätigen ihren Vorstand

Dienstag, 07. Dezember 1999

Die Mitglieder des Verbands Deutscher Werbefilmproduzenten (VDW) haben drei ihrer Vorstandsmitglieder wiedergewählt. Mit großer Zustimmung bestätigt wurden Hans-Jürgen Bertrams von Telemaz Commercials, Reinhard Gedack von Production International und Hatto Kurtenbach von Interteam. Für Wolf Stundl von Wunderfilm, der auf eigenen Wunsch nicht mehr kandidiert hat, ist Manfred Vogelsänger nachgerückt. Der Inhaber der Produktion Vogelsänger Film soll sich insbesondere um die Kontakte zu den nationalen ausländischen Verbänden sowie zu dem europäischen Dachverband Commercial Film Producers of Europe (CFPE) kümmern. Zu seinen Aufgaben gehört unter anderem der Young Directors Award, der dieses Jahr zum ersten Mal im Rahmen des Filmfestivals in Cannes vergeben wurde. Die Arbeit von Geschäftsführung und Vorstand ist nach Angaben von Geschäftsführerin Uta-Sabine Haerlin "ausdrücklich gelobt worden". Zu dieser Anerkennung habe vor allem die Erhöhung der Zahl der Mitglieder auf 35 Produktionen beigetragen. Die weiteren Pläne des VDW sehen Fachveranstaltungen zu steuerrechtlichen und rechtlichen Themen sowie Fachpublikationen vor. Außerdem soll der Spotworkshop auch im Jahr 2000 bereits zum neunten Mal gemeinsam mit HORIZONT veranstaltet werden. Das Thesenpapier "VDW 21" mit Verbesserungsvorschlägen der Produktionen HKF und Filmhaus, das als drohender Streitpunkt galt, soll bis auf weiteres nicht mehr angesprochen werden. Allerdings hat das scheidende Vorstandsmitglied Wolf Stundl die Mitglieder dazu aufgerufen, sich stärker zu engagieren, da "der Verband nur so gut ist, wie ihn seine Mitglieder machen".
Meist gelesen
stats