VDW-Award: DDB holt Hatto für besten Werbefilm

Montag, 13. Oktober 2008
Die Sieger lassen sich feiern
Die Sieger lassen sich feiern

Der Verband der Deutschen Werbefilmproduzenten hat zum siebten Mal den Oscar der Branche, den sogenannten Hatto, verliehen.  Zum besten Werbefilm 2008 kürte die Jury dieses Mal  den Telekom-Spot „Memorable Moments"  mit Opernstar Paul Potts von DDB Germany.  Mit der Hamburger Agentur darf sich Erste Liebe aus Hamburg freuen, die das Commercial produziert hat.
Im Agenturenvergleich dominierte erneut  Jung von Matt die Award-Gala.  Insgesamt drei Trophäen konnten die Hamburger am vergangenen Samstag mit nach Hause nehmen. In den Kategorien Musik und Animation/Zeichentrick erhielt die Agentur jeweils einen Hatto für „Symphony in Red" , einen von Sehsucht produzierten Imagefilm für das Konzerthaus Dortmund.  Mit dem  Runners Point-Spot „Löwe"  holte die Agentur zudem einen Award für das beste Script (Produktion:  Jo Schmid, Berlin).  Mit zwei Hattos zeichnte die Jury das Hornbach-Commercial „Du kannst es Dir vorstellen"  von der Berliner Agentur Heimat aus (Produktion: Trigger Happy Productions, Berlin). 

Sowohl für das Sound Design als auch für die Regie räumten die Kreativen einen Preis ab.  Und auch Kemper Trautmann darf sich über eine Mehrfachauszeichnung freuen.  Mit einem Preis für den besten Schnitt wurde der von Tempomedia produzierte Audi-Spot „Heartbeat" prämiert und das  Mediamarkt-Commerical  „Das kauf ich Euch ab"  mit Comedystar Oli Dietrich erhielt einen Award in der Kategorie  Maske (Produktion:  Markenfilm, Berlin).

Weitere Preisträger sind: BBDO Düsseldorf und Cobblestone für Daimler  (Kategorie: Styling),  JWT und Jo Schmid für Vodafone D2 (Kategorie: Kamera),  Inhouse New Yorker und Doppelgänger Film für New Yorker S.H.K. Jeans (Kategorie: Ausstattung),  Lowe Worldwide und Bakery Films für GM Europe (Kategorie: Visuelle Effekte),  Nordpol und Markenfilm für Renault Deutschland (Kategorie: Cast) sowie Wieden &  Kennedy Amsterdam und Dr. Film für Electronic Arts (Kategorie: Internationaler Film).  In der Kategorie  Hochschul-Werbefilm konnten die Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg  Aleksander Bach, Peter Matjasko und David Skrotzki  die Jury mit ihrem Beitrag „Ich liebe Dich" überzeugen.

Rund 1000 Gäste begrüßte der VDW zur Preisverleihung im Schauspiel Frankfurt. Durch den Abend führten Roberto Cappelluti, bekannt aus der HR Late Lounge, und  'Ehrensenf'-Moderatorin Christine Henning. nk
Meist gelesen
stats