Universal Media erzielt Umsatzplus von 23 Prozent

Mittwoch, 17. März 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Umsatz Frankfurt Umsatzplus Adam Opel SaaB


Der Umsatz der deutschen Universal Media-Gruppe, Frankfurt, stieg im Vergleich zum Vorjahr um 23 Prozent auf 1,54 Milliarden Mark. Das international betreute Geschäft liegt bei rund 22,5 Millionen Mark. Als Neukunden im Bereich Mediaplanungsaufgaben hat die deutsche Universal Media-Gruppe 1999 Opel gewonnen, nachdem sie im vergangenen Jahr neun Etatgewinne verbuchte. Schon vorher war sie für den Einkauf der Adam Opel AG, Saab und GM US-Cars verantwortlich gewesen. Über zwei Millionen Mark investiert Universal Media in Studien wie "Media Mind" und "Sport und Medien" sowie in die PIN-Daten-Tools.
Meist gelesen
stats