Universal McCann behält auch Etat der L'Oréal-Tochter Vichy

Mittwoch, 12. Oktober 2005

Die Frankfurter Mediaagentur Universal McCann behält zumindest noch einen Fuß in der Tür ihres einstigen Großkunden L'Oréal. Neben dem Etat für die Luxusprodukte des französischen Kosmetikkonzerns wird die IPG-Tochter künftig auch weiter die Apothekenmarke Vichy, LaRoche Posay und die Nahrungsergänzungslinie Innéov betreuen. Damit stehen bei Universal McCann nochmals 30 Millionen brutto mehr auf der Umsatzliste. Insgesamt behält die Mediaagentur damit immerhin ein Drittel des deutschen Gesamtetats von L'Oréal in Höhe von 180 Millionen Euro brutto, der vor wenigen Monaten nach einem weltweiten Pitch an die Publicis-Tochter Zenith Optimedia verloren ging (HORIZONT 28/2005). ejej

Meist gelesen
stats