United holt den Bauer-Agency-World-Cup nach Hamburg

Montag, 20. Juli 1998

In einem packenden Finalspiel gegen SpVgg.start/argonauten siegte das Hamburger Team United mit einem souveränen 3:1 und holt damit den renommierten Fußball-Cup der Werber an die Alster. United hatte sich mit 3 zu 0 Toren gegen die Düsseldorfer Grey-Kicker für die Endrunde qualifiziert, währenddas gemischte Team der diesjährigen Cup-Ausrichter start/argonauten das ebenfalls Mix-Team der Ecomaniacs im Halbfinale mit 1:0 aus dem Turnier kickte. Titelverteidiger und viermaliger Cup-Winner Young Boys Bembeltown erfüllte die hohen Erwartungen nicht ganz: Der viermalige Cup-Winner mußte bereits im Viertelfinale durch eine 0:1-Niederlage gegen Grey die Fußballschuhe einpacken, feierte dafür aber auf der Tribüne um so heftiger mit. Den 48 Mannschaften, die zwei Tage lang unter brütender Münchner Sonne alles gaben, heizten die Cheerleaders am Spielfeldrand kräftig ein. Eine Truppe war origineller - und lautstarker - als die andere, doch auch hier kann es nur eine geben: Der diesjährige Cheerleaders-Cup ging an die pinkfarbenen Barbies von J. Walter Thompson aus Frankfurt. Dochnicht nur als Cheerleader machten die Agenturfrauen in diesem Jahr eine besonders gute Figur: Dennerstmals waren auch Kickerinnen in den Teams zugelassen, die den Fußballmachos souverän zeigten, wo”s langgeht. Der HORIZONT-Fair-Play-Pokal ging in diesem Jahr an die Publicis Lions aus Frankfurt.Denn das Team hatte für die Frauenwelt im Fußball unübersehbar Flagge gezeigt: Auf dem Spielfeld hatten die Mädels die Hosen an, die Männer das Röckchen. Alle Infos und Snap-Shots zum Münchner Fußball-Event unter http://www.tvmovie.de/bac.
Meist gelesen
stats