Unilever vergibt Multi-Millionen-Etat an J. Walter Thompson

Freitag, 21. Januar 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Unilever Walter Thompson WPP London Ogilvy & Mather Puri


Einen weiteren Blue-Chip-Kunden zieht J. Walter Thompson (JWT) an Land. Der Mischkonzern Unilever parkt seinen europaweiten Etat für kulinarische Produkte, der auf 96 Millionen Dollar geschätzt wird, bei der WPP-Agentur. Verantwortlich für das Budget, das die Betreuung der Produktlinie Van den Bergh Foods umfasst, ist das europäische Headquarter in London. Dabei hatte das Hamburger Unternehmen seine Gelder für die Bereiche "Drinks & Foods" erst im Mai des vergangenen Jahres neu sortiert. Das Budget teilten sich zuvor Ammirati Puris Lintas, nun Lowe Lintas & Partners, und Ogilvy & Mather. Ende des Jahres rief Unilever dann zum Pitch, in dessen Finale sich Lowe Lintas und JWT gegenüberstanden. Die Konsolidierung des Etats steht im Zusammenhang mit Unilevers geplanter Reduzierung des Markenportfolios auf 400 so genannte "Powerbrands". Ein Pluspunkt für JWT dürfte sicherlich auch sein, dass der gesamte Mediaetat in Höhe von 585 Millionen Mark seit Anfang des Jahres von der Frankfurter Mediaagentur Mindshare betreut wird. Mindshare ist ein Joint-Venture von Ogilvy & Mather und JWT.
Meist gelesen
stats