Unilever mischt die Karten neu

Montag, 22. Januar 2001

Der niederländische Lebensmittelkonzern Unilever wird nicht vor Mitte Februar bekanntgeben, welche Agentur den Zuschlag für den 200 Millionen Dollar umfassenden weltweiten Etat für die Anzeigenwerbung erhält. Dazu gehört auch die Werbung für die erst kürzlich mit der Übernahme von Bestfoods erworbenen Marken Pfanni und Knorr. Noch im Rennen sind laut Adageglobal die langjährige Partneragentur J. Walter Thompson, Ogilvy & Mather, Lowe Lintas & Partners Worldwide sowie die Bestfood Markenagenturen DDB Worldwide Communications und BBDO Worldwide. Es wird vermutet, das die Bestfood Marken weiterhin von den bisherigen Partnern betreut werden. Für Deutschland bedeutet das, dass FCB in Hamburg und die Grey Global Group in Düsseldorf weiter für die Marken Pfanni und Mondamin arbeiten. Gute Chancen werden auch DDB eingeräumt, einen Teil des Etats zu gewinnen.
Meist gelesen
stats