Ungar Group: Eigenwerbung mit Schreck-Effekt

Freitag, 19. April 2013
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Eigenwerbung Kreativagentur Chicago


Buyral machte im letzten Jahr vor, wie eine Agentur Werbung in eigener Sache macht, als das Unternehmen alles andere als uneigennützig Online-Videos zu mehr Klicks verhelfen wollte. Ein neues Beispiel für originelle Eigenwerbung kommt nun aus dem Hause der Ungar Group, Chicago. In besagtem Video stolziert ein Mann zu friedfertiger Klaviermusik durch eine prunkvolle, wenn auch etwas unheimlich anmutende Villa. Als er sich zu einem Glas Whisky und einer Zigarre niederlässt, erkennt der Zuschauer das wahre Gesicht des Bewohners. Er ist zum Zombie mutiert und richtet unmissverständliche, warnende Worte an seine Zuhörer, die es bereuen würden, wenn sie die Agentur nicht beauftragten. Gut vorstellbar, dass einige Marketing-Entscheider die Ungar Group in der Zwischenzeit kontaktiert haben, um einem ähnlichen Schicksal zu entgehen. tt
Meist gelesen
stats