Umstrukturierung bei ECC

Dienstag, 14. November 2000

Die ECC-Gruppe, zu der auch PR-Marktführer Kohtes Klewes gehört, richtet sich neu aus. Im Rahmen der jetzt vorgestellten Expansionsstrategie ordnet ECC die einzelnen Unternehmensmarken neu und firmiert in Zukunft unter dem Namen „The ECC Group“. Darüber hinaus soll die Holding in eine Aktiengesellschaft umgewandelt werden - ein Börsengang ist jedoch nicht geplant. Kern der Neupositionierung ist die Neuaufstellung der Marken. Die beiden Fullservice-Agenturen Kohtes Klewes und Deekeling Kommunikation bilden in Zukunft die Kernmarken, wobei Deekeling auf Change-Prozesse fokussiert ist. Porter Novelli und Brodeur Germany bilden als Partner internationaler Netzwerke Parallelmarken. Das Portfolio ergänzen werden die beiden Spezialmarken Online Relations und Corps, ein Joint Venture mit der Verlagsgruppe Handelsblatt. Den Posten des Vorstandssprechers der neuen Aktiengesellschaft übernimmt Olaf Arndt, bisher Geschäftsführender Partner bei ECC. Weitere Mitglieder im Vorstand sind Kohtes-Klewes-CEO Gregor Schönborn, Egbert Deekeling, Stephan Mathes, Elke Neujahr und Markus Hilse. Den Vorsitz im Aufsichtsrat übernimmt Agenturgründer Paul J. Kohtes. Stellvertretender Vorsitzender wird BBDO-CEO Rainer Zimmermann.
Meist gelesen
stats