Umfrage: PR-Agenturen zeigen verhaltenen Optimismus für 2002

Dienstag, 15. Januar 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Dprg Umsatz Geschäftslage Jürgen Pitzer Umfrage


In der diesjährigen DPRG-Honorarumfrage 2002 berichten die PR-Agenturen von einer insgesamt noch zufriedenstellenden Geschäftslage. Rund 65 Prozent der befragten Agenturen verzeichneten 2001 gestiegene Umsätze, 20 Prozent konstante und 15 Prozent rückläufige Umsätze.

Nach der Aussage von DPRG-Vorstandssprecher Jürgen Pitzer erwies sich die PR-Branche damit in einem für die Branche sehr schwierigen Jahr als sehr robust. Die in den vergangenen Jahren starke Aufwärtsentwicklung der Honorarsätze wurde jedoch vorläufig gebremst, es sei eher ein leichter Abwärtstrend festzustellen.

In Bezug auf ihre Erwartungen für 2002 geben sich die befragten Agenturen aber optimistisch: 60 Prozent erwarten im gerade angelaufenen Geschäftsjahr bereits wieder steigende Einnahmen. Eine Zusammenfassung der Untersuchung kann bei der DPRG unter Telefax 0228/9739289 angefordert werden.
Meist gelesen
stats