Umbau in PR-Sparte von Publicis hat personelle Folgen

Dienstag, 22. Dezember 2009
Ulrich Gartner verlässt MS&L
Ulrich Gartner verlässt MS&L
Themenseiten zu diesem Artikel:

Publicis Groupe S.A. Umbau Ulrich Gartner Wigan Salazar


Wie absehbar hat der Umbau in der PR-Sparte von Publicis auch personelle Folgen. Ulrich Gartner, bislang Deutschland-Chef der Agentur MS&L, kehrt dem Frankfurter Kommunikationsdienstleister den Rücken. Er habe sich entschieden, im Rahmen der Neustrukturierung der MS&L Group die Agentur zu verlassen, teilt die Publicis-Tochter in einer Presseerklärung mit. Sein Posten soll demnächst nachbesetzt werden. Im November hatte Publicis bekannt gegeben, alle seine PR- und Eventagenturmarken unter dem Dach der MS&L Group zusammenzuführen. Hierzulande soll neben der neuen Dachmarke auch die Marke Publicis Consultants erhalten bleiben. Insider gehen davon aus, dass die Deutschland-Führung der zusammengelegten Einheit bei den Chefs von Publicis Consultants liegen wird. Als aussichtsreichster Anwärter gilt Geschäftsführer Wigan Salazar. In diesem Kontext dürfte auch der Abgang von Gartner erfolgen. mam
Meist gelesen
stats