USA: True North und Cordiant verbuchen steigende Gewinne

Donnerstag, 11. März 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

True North USA Chicago London Scholz & Friends


Die Holding True North Communications, Chicago, hat im vergangenen Jahr ihr Netto-Einkommen um gut 25 Prozent nach oben schrauben können. Die Bilanz: ein Gewinn von fast 70 Millionen Dollar. Obwohl FCB letztes Jahr in den USA das 240 Millionen Dollar schwere Mazda-Paket abgeben mußte, gingen die Brutto-Einnahmen der Holding nach oben. Und zwar um gut drei Prozent auf 1,2 Milliarden Dollar, was nicht zuletzt damit zu tun hat, daß True North Bozell übernommen hat. Auch bei der britischen Cordiant-Gruppe, London, sieht es gut aus. Erzielter Profit: 42 Millionen Dollar, was einem Plus von 15 Prozent entspricht. Die Revenues stiegen um fünf Prozent auf 501 Millionen Mark. Darin enthalten sind die Gelder, die Bates und Scholz & Friends beisteuern. Der Gruppe, der oft angelastet wird, daß sie zu wenig multinationales Geschäft betreut, gibt an, daß dieser Anteil inzwischen von 30 auf 33 Prozent gestiegen sei.
Meist gelesen
stats