USA: Leo Burnett holt Heinz-Etats

Montag, 29. März 1999

Leo Burnett, Chicago, holte den auf 25 bis 30 Millionen Dollar geschätzten globalen Etat des Lebensmittelriesen H. J. Heinz Co. für den Bereich Fertiggerichte. Die Produktlinien wurden bislang von verschiedenen lokalen Agenturen betreut. Im Pitch setzte sich Leo Burnett gegen drei New Yorker Agenturen durch: Bates Worldwide, Foote, Cone & Belding und J. Walter Thompson. Bereits im Oktober vergangenen Jahres hatte Heinz seinen 50 Millionen Dollar schweren globalen Ketchup-Etat bei Burnett konsolidiert.
Meist gelesen
stats