USA: AAAA kürt BBDO New York zur Agentur des Jahres

Montag, 26. April 1999

Auf ihrer Jahrestagung am vergangenen Wochenende hat die American Association of Advertising Agencies (AAAA) BBDO New York zur Agentur des Jahres gekürt. Neben BBDO, die sich in der Agenturkategorie "Billingvolumen über 30 Millionen US-Dollar" durchsetzte, wurde außerdem Dweck & Campbell, New York, (in der Kategorie unter 30 Millionen US-Dollar Billings) mit dem "O'Toole Agency Award" ausgezeichnet. Preise gab es außerdem wieder für einzelne kreative Arbeiten in den Bereichen "Public Service" und "Multicultural Advertising". Gewonnen haben unter anderem in der Kategorie "Public Service" Eisner & Associates, Baltimore, mit dem Spot "Scars" sowie Asher & Partners, Los Angeles, mit dem Printauftritt "Limp Cowboy". In der Kategorie "Multicultural Advertising" siegten Vigilante, New York, mit Arbeiten für Clairol und Johnnie Walker Black Label, die Agentur Bromley, Aguilar & Associates, San Antonio, mit Continental Airlines und Levi's sowie Conill Advertising, New York, mit Toyota RA4V und Bell Atlantic Yellow Pages. Den Bereich Kommunikation für multikulturelle Zielgruppen will die AAAA auch in Zukunft noch weiter ausbauen. Deshalb beschlossen die Mitglieder die Gründung eines neuen AAAA-Departments für Agenturen, die auf den afrikanisch-amerikanischen Markt spezialisiert sind.
Meist gelesen
stats