US-Agenturen dominieren Effizienz-Kategorie bei den Cannes Lions

Montag, 09. Mai 2011
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Einsendung Deutschland USA Großbritannien Jean-Marie Dru


Bei dem neu etablierten Effizienz-Wettbewerb der Cannes Lions stammen die meisten Einsendungen aus den USA. Von den insgesamt 142 Einreichungen in dieser Kategorie kommen 27 von US-Agenturen. Danach folgen Großbritannien (17 Arbeiten) und Deutschland (9 Arbeiten). Zugelassen waren Kampagnen, die 2010 in einer der bestehenden Wettbewerbskategorien entweder auf der Shortlist standen oder einen Löwen gewonnen haben. Die Jury für die Sparte "Creative Effectiveness" tagt unter Vorsitz von TBWA-Chairman Jean-Marie Dru.

Die Arbeiten werden nach den Kriterien Strategie (25 Prozent), Idee (25 Prozent) und Ergebnis (50 Prozent) bewertet. Ein Jurymitglied aus Deutschland gibt es in der Effizienz-Kategorie nicht. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Abschluss-Awardshow der Cannes Lions am 25. Juni statt. mam
Meist gelesen
stats