UDV UK konsolidiert Mediaplanung bei Carat

Mittwoch, 21. Juli 1999

United Distillers and Vintners UK (UDV UK) konsolidiert seinen 35-Millionen-Pfund-Etat für Mediaplanung und Einkauf der Marken Smirnoff, Mailbu, Archers, Gordon's und Baileys bei Carat. Die Agentur handhabt bereits den Mediaeinkauf für diese Marken. Die Mediaplanung für Agentur-Marken wie Jack Daniel's, Southern Comfort, Drambuie, Disaronno und Jose Cuervo ist von dieser Vereinbarung ausgenommen. Bell's Mediaplanung wird in der Verantwortung von Court Burkitt bleiben. Im vergangenen Mai hatte UDV UK Carat zum Pitch um den Mediaplanungs-Etat gegen Mindshare eingeladen. Zuvor hatte der Kreativ-Etat für die UDV-Marken von Lowe Howard-Spink zu J. Walter Thompson gewechselt. Gleichzeitig verlor Lowe's Schwester-Mediaagentur Western International Media die Mediaplanung für das Business. In einem Statement von UDV heißt es, daß die Konsolidierung bei Carat ein Ergebnis des Erfolgs ist, den die Agentur bereits in Planung und Einkauf für Guinness und Pillsbury erzielte, die ebenso wie UDV zu Diageo gehören. Nach der Fusion der britischen Konzerne Guinness und Grand Metropolitan zu dem Getränke- und Lebensmittelriesen Diageo waren die Geschäftsfelder Wein und Spirituosen unter dem Dach von UDV zusammengefaßt worden. Schon damals war die Konsolidierung des Etats als Ziel ausgegeben worden, weil man sich davon eine bessere Unterstützung der Marken verspricht. Bereits im November vergangenen Jahres ging der zentralisierte Diageo-Mediaetat für Großbritannien an Carat.
Meist gelesen
stats