True North verkauft Publicis-Aktien

Dienstag, 15. Juni 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Publicis Groupe S.A. True North Trennung


Die Trennung zwischen den ehemaligen Partnern True North (FCB Bozell) und Publicis schreitet weiter fort. Die amerikanische Werbeholding hat jetzt ihren Anteil von 8,83 Prozent an Publicis an angelsächsische Investoren verkauft. Und zwar zum Preis von 170 Euros pro Aktie - wobei der Publis-Börsenkurs zum Zeitpunkt der Transaktion bei 180 Euros lag. Publicis und True North hatten 1988 ihre Partnerschaft durch gegenseitige Beteiligungen bekräftigt. Seitdem hatten sich die Beziehungen zwischen den beiden Partnern völlig degradiert. Seit 1997 hatten sie jede Zusammenarbeit beendet, ein unfriendly Take-over seitens Publicis war gescheitert. Die französische Gruppe zeigt sich erleichtert über den Ausstieg von True North aus dem Publicis-Kapital und wartet nun ihrerseits auf einen Anstieg der True-North-Aktien, um ihren Anteil von 10,6 Prozent eventuell zu verkaufen.
Meist gelesen
stats