Topcom holt Olympia-Etat von Frankfurt

Mittwoch, 06. Februar 2002

Nach einem Pitch hat die Stadt Frankfurt ihren Werbe- und PR-Etat für die Olympia-Bewerbung 2012 an die PR-Agentur Topcom vergeben. Die Liederbacher erarbeiten das Kommunikationskonzept und holen sich für die klassische Werbung Unterstützung bei der Agentur Hoffmann Reiser Schalt DDB in Frankfurt.

Mit welchen Agenturen die anderen Bewerberstädte kooperieren, ist noch offen. Neben Frankfurt hoffen Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf und Leipzig darauf, vom Nationalen Olympischen Komitee als deutscher Bewerber nominiert zu werden. Die Entscheidung soll spätestens im April 2003 fallen.
Meist gelesen
stats