Top-Etat: Exit Media gewinnt Rolls Royce

Montag, 02. April 2012
Drei Mitglieder der Phantom-Marke aus dem Hause Rolls Royce
Drei Mitglieder der Phantom-Marke aus dem Hause Rolls Royce


Die britische Luxus-Automarke Rolls Royce hat ihren Kommunikationsetat für Deutschland nach einem mehrstufigen Pitch neu vergeben - und zwar an die Agentur
Exit Media. Die Entscheidung ist insofern außergewöhnlich, als dass es sich beim neuen Etathalter um eine Branded-Entertainment-Agentur und nicht um eine klassische PR-Agentur handelt. "Insbesondere Traditionsmarken stehen künftig vor der Herausforderung, etablierte und moderne Kommunikationskanäle strategisch miteinander zu verzahnen", erklärt Ruth Huckelbroich, Leiterin Corporate Communications von Rolls Royce Deutschland. Exit Media habe sich mit ungewöhnlich kreativen Ideen und einem hervorragenden Team gegen die Mitbewerber durchgesetzt. Erste Ergebnisse der Zusammenarbeit sollen im Mai zu sehen sein. Gearbeitet wird von den Exit-Büros in Stuttgart und Berlin aus. Zum Auftrag gehört die Betreuung beider Rolls-Royce-Produktlinien Phantom und Ghostjf
Meist gelesen
stats