Tirendo: Sebastian Vettel amüsiert sich mit Comedian Uke Bosse

Donnerstag, 28. Februar 2013
-
-


Die Münchner Serviceplan-Tochter Neverest gibt ihr Werbedebüt für das Online-Reifenportal Tirendo. Wie bereits in der Vorgängerkampagne, die noch aus der Feder von Thjnk in Berlin stammt, steht Formel-1-Rennfahrer Sebastian Vettel als Testimonial vor der Kamera. Diesmal hat Vettel allerdings einen Counterpart und fährt auch nicht selbst durch die Gegend: Er wird von Comedian Uke Bosse kutschiert, der von ihm wissen will, wo er denn günstig Sommerreifen kaufen kann. Autoprofi Vettel weiß Bescheid und empfiehlt ihm Tirendo. Im Gegensatz zur Kampagne von Thjnk, die im September vorigen Jahres startete, setzt der aktuelle Auftritt auf das lockere Geplänkel zwischen Vettel und Bosse. Im alten Spot standen Vettels Fahrkünste im Fokus. Neu ist auch der Claim „Dein Auto will es auch.“, der ebenfalls von Neverest stammt. Die Agentur hat neben der 25-sekündigen TV-Version und zwei 5-sekündigen Produkt-Tag-Ons auch längere Formate sowie einen Director’s Cut entwickelt, die online eingesetzt werden. Sie hat die Spots nicht nur konzipiert, sondern ist auch für die Produktion verantwortlich. Regie führte Claas Ortmann.

Mit der Kampagne erhofft sich Tirendo einen erhöhten Traffic in seinem Online-Shop und will die Bekanntheit seiner Marke erhöhen. Vettel ist seit 2012 Markenbotschafter des europaweit tätigen Webshops, der von dem renommierten Investor Florian Heinemann unterstützt wird. Heinemann verantwortete bereits das Marketing von Start-Ups wie Zalando und e-Darling. Tirendo wurde von Felix Vögtle, Erik Heinelt und Martin Kern gegründet und hat seinen Hauptsitz in Berlin. CEO des Unternehmens ist Martin Kern. bu
Meist gelesen
stats