Tinkerbelle bewirbt sich mit Guerilla-Aktion bei Axel Springer

Donnerstag, 15. Oktober 2009
Guerilla-Aktion: Tinkerbelle bringt sich bei Axel Springer ins Gespräch
Guerilla-Aktion: Tinkerbelle bringt sich bei Axel Springer ins Gespräch

Die Berliner Agentur Tinkerbelle traut sich was: Mit einer Guerilla-Aktion bewirbt sich die 2008 gegründete Agentur um einen Platz im Agenturpool von Axel Springer. Hintergrund ist die im September veröffentlichte Meldung, dass der Verlag zum Jahresende all seinen Kreativagenturen kündigen will, um einen neuen Agenturpool zu errichten. In Anspielung auf die deutsche Unsitte, schon morgens am Hotelpool die Liegestühle mit Handtüchtern zu reservieren, hat Tinkerbelle genau das jetzt auch getan, um sich auf diese Weise einen Platz am beziehungsweise im Axel-Springer-Pool zu sichern.

Das Team um Agenturchef Oliver Oest ist seit 2008 am Start und arbeitet für Kunden wie das Bundesumweltministerium, Ben & Jerry's, EnBW und Skandia. bu
Meist gelesen
stats