Tim & Struppi zum Essen: Serviceplan Campaign druckt Comics auf Bananen

Donnerstag, 02. Mai 2013
Die "Banana Comic Week" von Serviceplan Campaign und Fyffes (Foto: Serviceplan)
Die "Banana Comic Week" von Serviceplan Campaign und Fyffes (Foto: Serviceplan)

Erst Lesen, dann Essen: Gemeinsam mit der Fruchtmarke Fyffes und dem Carlsen Verlag hat die Münchner Agentur Serviceplan Campaign Mini-Comics auf Bananen lasern lassen und zieht damit durch die Kindergärten und Schulen der Welt. Die "Banana Comic Week 2013" soll der Versuch sein, Kindern in Industrieländern Freude an gesundem Essen zu vermitteln - primär geht es aber wohl darum, den Kunden Fyffes zu promoten und eine Award-taugliche Kreatividee auf die Straße zu bringen. Held der Bananen-Comics ist Fyfe, ein ganz normaler Junge, der durch die Kraft der Bananen zum Superhelden wird. Mittels Laserdrucktechnik bringt Serviceplan Campaign für seinen Kunden Fyffes die Taten des Protagonisten direkt auf die Schale der Bananen. Mit im Boot sitzt auch der Carlsen Verlag, der unter anderem die Comic-Abenteuer der Peanuts und von Tim und Struppi herausgibt.

Die mit Comics bedruckten Bananen verteilten die Initiatoren an verschiedenen Orten der Welt eine Woche lang kostenlos in Kindergärten und an Schulen. Jeden Tag bekamen die Kinder eine Banane mit einem neuen Abenteuer auf der Schale. Das Kreativteam um Cosimo Möller, Geschäftsleiter Kreation bei Serviceplan Campaign, hat damit einen Fortsetzungscomic geschaffen, der den Kinder unter anderem in Spanien, Russland, den USA oder Brasilien eine Woche lang spielerisch den Zugang zu gesundem Essen verschaffte.

Ganz selbstlos wird die Kampagne jedoch nicht gewesen sein: Möglicherweise kann Serviceplan Campaign die PR-Aktion mit den gelben Früchten bei einem Kreativwettbewerb mit einer Auszeichnung vergolden lassen. Richtig innovativ ist die Idee mit gelaserten Früchten allerdings auch nicht: Im Internet gibt es bereits mehrere Unternehmen, die bedruckte Äpfel und Bananen im Angebot haben. fam
Meist gelesen
stats