Thomas Koch Media fusioniert mit Starcom

Montag, 26. November 2001
Verzichtet auf seine Unabhängigkeit: Thomas Koch
Verzichtet auf seine Unabhängigkeit: Thomas Koch

Deutschlands größte inhabergeführte Mediaagentur, Thomas Koch Media, gibt ihre Unabhängigkeit auf. Die Agentur fusioniert zum 1. Januar 2002 mit dem Medianetwork Starcom Worldwide, einer Divison der Starcom Mediavest Group. Das neue Unternehmen firmiert unter TKM Starcom und wird 150 Mitarbeiter an den Standorten Düsseldorf, Frankfurt und Hamburg beschäftigen.

Mit einem Billingvolumen von über einer Milliarde Euro kann sich TKM Starcom auf Platz 5 im Ranking der größten deutschen Mediaagenturen vorschieben. An der Spitze der fusionierten Agentur steht Chief Executive Officer Thomas Koch. Er wird unterstützt von Chief Operating Officer Markus Zielinski, bislang Geschäftsführer von Thomas Koch Media. Paul Syrysko, derzeit Managing Director von Starcom Germany, bleibt als Geschäftsführer des Frankfurter Büros in der Mainmetropole.

Die mittlere Managementebene bleibt nach Agenturangaben an allen Standorten unverändert. Die TKM Starcom-Führung berichtet direkt an Mark Cramner, CEO der Starcom Mediavest Group für Europa, Mittlerer Osten und Afrika. Das Unternehmen gehört wie die Agenturen Leo Burnett und D'Arcy zur Holding Bcom3.
Meist gelesen
stats