Thjnk geht mit "Closer" auf Tuchfühlung

Dienstag, 13. November 2012
Die Anzeigen erscheinen in der "Bild", der "Bild am Sonntag"...
Die Anzeigen erscheinen in der "Bild", der "Bild am Sonntag"...

"Nur wenige sind den Stars noch näher" - mit dieser Botschaft trommelt die Bauer Media Group für ihr People-Magazin "Closer". Die Anzeigen, kreiert von Stammbetreuer Thjnk in Berlin, zeigen private Szenen von Stars. Auf dem ersten Motiv, fotografiert von Alexandra Kinga Fekete, lässt ein vermeintlicher Promi eine Psychaterin an seinem Seelenleben teilhaben. Auf dem zweiten platzt ein Zimmermädchen mitten in eine nächtliches "Promi-Schäferstündchen". Mit dem Auftritt will Bauer das redaktionelle Konzept seines Titels in den Fokus rücken. "Die Kampagne ist provokant und vermittelt mit einem Augenzwinkern sofort die Kompetenz der Marke Closer. Der Name ist Programm - nah, näher, Closer!", so Chefredakteur Tom Junkersdorf. Zu sehen gibt es die Motive ab Mittwoch zunächst in "Bild", "Bild am Sonntag" sowie zahlreichen Frauenzeitschriften. Anzeigen in Fachmagazinen und Großflächenplakate sollen folgen.

"Closer", seit Ende Februar auf dem Markt, befindet sich auf der Erfolgsspur. Vor rund einem Monat meldete Bauers People-Magazin eine neue Rekordauflage: Mit einer verkauften Auflage von 174.633 übertraf "Closer" im 3. Quartal das vorangegangene Quartal um 56 Prozent. jm

... sowie zahlreichen Frauenzeitschriften
... sowie zahlreichen Frauenzeitschriften


Meist gelesen
stats