The Big Won: Deutschland verliert Platz 1 / Kassaei ist erfolgreichster Kreativchef

Mittwoch, 06. Januar 2010
Amir Kassaei ist der erfolgreichste Chief Creative Officer der Welt
Amir Kassaei ist der erfolgreichste Chief Creative Officer der Welt

Leichter Dämpfer für Deutschlands Kreative: Das weltweite Kreativranking The Big Won 2009 weist Deutschland nach den USA nur noch als zweitbeste Nation aus. Großbritannien, Australien und Brasilien folgen auf den Rängen 3 bis 5. Im Vorjahr hatte Deutschland in diesem Ranking noch die Nase vorn. Allerdings befanden sich damals auch sechs deutsche Agenturen unter den Top 10 der kreativsten Kommunikationsdienstleister, während es dieses Jahr nur noch zwei sind: Die Nummer 1 im HORIZONT-Kreativranking DDB (Platz 5) und Ogilvy (Platz 7). Jung von Matt, Scholz & Friends, BBDO und Nordpol sind nicht mehr unter den von Almap BBDO in Sao Paulo angeführten Top 10. Nordpol hat im vorigen Jahr nicht an Kreativwettbewerben teilgenommen.

Auf Platz 2 der weltweit erfolgreichsten Agenturen für TV-Werbung liegt Kemper Trautmann in Hamburg - nur vier Punkte hinter Saatchi & Saatchi New York. Auch in der Kategorie Direktmarketing gelang einer deutschen Agentur der Sprung auf das Treppchen. Hier liegt Ogilvy in Frankfurt auf Platz 3, hinter Shackleton (Madrid) und AIM Proximity (Auckland)

Ganz nach oben hat es bei The Big Won ein in Deutschland tätiger Kreativer geschafft: DDB-Germany-Kreativchef Amir Kassaei ist laut dieser Liste der erfolgreichste Chief Creative Officer der Welt. Auf dem Siegertreppchen folgen David Lubars und Bill Bruce, beide von BBDO New York. Während Kassaei der einzige Vertreter einer deutschen Agentur im CCO-Ranking ist, schafften es immerhin drei Kreative ins Ranking der besten Executive Creative Directors: Stefan Schulte von DDB (Platz 3), Bert Peulecke von Heye (Platz 7) und Alexander Schill von Serviceplan (Platz 10). Den 1. Platz belegt hier Marcello Serpa von Almap BBDO.

The Big Won wird von dem britischen Berater Patrick Collister veröffentlicht. Auf der Website www.thebigwon.com werden die Listen kontinuierlich auf den neuesten Stand gebracht und einmal im Jahr als Gesamtreport veröffentlicht. Basis für The Big Won sind die wichtigsten nationalen und internationalen Kreativwettbewerbe für klassische Werbung, Direktmarketing, New Media und digitale Kommunikation. Die Personen-Rankings ergeben sich aus den Credits der Gewinnerarbeiten dieser Award Shows. bu
Meist gelesen
stats